Die Geschichte unserer Gruppe


Sommer 2006: Die Gruppe 22 wird im kleinen Kreis von Petra, Roberta, Jürgen und Ferdinand gegründet. Mein einigt sich auf die Halstuchfarben Schwarz und Gelb.



Oktober 2006:
Die ersten Heimstunden für WiWö und GuSp starten im adaptierten Kellerraum im Seelsorgezentrum St. Katharina. Die ersten Zelte werden von der Gruppen 1 & 36 zur Verfügung gestellt. Der Elternrat besteht zu Beginn aus Rosmarie, Gerald und Willi.

Im Laufe des dieses Arbeitsjahres konnte Alexander Supper als weiterer GuSp-Führer gewonnen werden und auch die ersten Veranstaltungen besucht bzw. abgehalten werden. Besonders zu erwähnen ist die Heimübernachtung zum Georgstag zu dem die Georgs-Palatschinke erstmals gebacken und Messbesucher nach der Sonntagsmesse verkauft wurde. Im Sommer findet das erste Lager in Laa an der Thaya statt.

Im Herbst 2007 wird das GuSp-Team durch Carina verstärkt. András und Jürgen gründen mit den ersten Jugendlichen die CaEx-Stufe. Als Highlight im kommenden Jahr wird das internationale oberösterreichische Landeslager „Aqua 2008“ besucht.

Nachdem Roberta die Gruppe im Dezember 2008 verlassen hat, wird die Stufe der WiWö ein halbes Jahr von der 36er „Leihgabe“ Klemens geführt. Richard verstärkt in dieser Zeit das CaEx-Team. Im Sommer findet unter dem Motto „Federspiel“ ein Gruppenlager statt.

Da Ferdinand im Herbst 2009 die Gruppe verlassen hat übernimmt Alexander die Stufenführung. Richard wechselt von den CaEx zu den WiWö und stellt zusammen mit Chrisu und Michi das neue Stufen-Team für die Kleinsten. Margit Appels übernimmt die Funktion als Kassier. Im Sommer 2010 nehmen GuSp und CaEx am großen Wiener Landeslager urSprung mit über 6500 Teilnehmern teil.

Im Herbst 2011 stößt Michael Kreinz, alias Bär, zur Gruppe und auf Lager in Großloiben wird die RaRo-Stufe erstmals in unserer Gruppe gegründet. Diese gibt sich später den Namen „Core Leonis“. Im Folgenden wird die RaRo-Stufe von Richard begleitet. Ein RaRo-Highlight in diesem Jahr: Schneewanderung mit Hüttenübernachtung.

Im Sommer 2012 verlassen einige Pfadfinderführer und Elternräte die Gruppe. Durch den Neueinstieg von Andrea (WiWö) und Christian Supper (Gruppenführung) und dem Wiedereinstieg von Ferdinand Schiller (GuSp) kann jedoch im Herbst wieder mit Heimstunden für WiWö und GuSp gestartet werden. Katharina Köstner wechselt von den Ranger ins Führungsteam als GuSp-Assistentin. Gottfried Jager wird als neuer Elternratsobmann gewonnen.




Es folgt ein Gruppensommerlager im Juli 2013 in Haslach an der Mühl mit der Neugründung der CaEx-Stufe durch Alex Jentl, Katharina und Bär. Ab Herbst verstärkt Alexander Kopainigg die WiWö-Stufe.

Während im Sommer 2014 die GuSp und CaEx auf dem Salzburger Großlager Wurzl sind, sind die WiWö auf Stufenlager in Kirchschlag in der Buckligen Welt

Im Herbst 2015 übergibt Gottfried die Funktion des Elternratsobmann und Helmut Luckner wird erstmals gewählt. Ebenso startet die Biberstufe in unserer Gruppe unter der Betreuung von Bianca Höger, Tatjana Bosari und Sonja Akgün.

Zu den Feierlichkeiten des 10-jährigen Bestehens der Gruppe im Jahr 2016 wird ein Gruppenlager am Zellhof abgehalten und im Herbst ein großes Fest mit den Eltern gefeiert.

Seit Herbst 2017 unterstützen Julia Paßecker und Michael Lamm die Biberführung unter Alexander Kopainigg und Bianca Höger.

Durch eine Statutenänderung des Landesverbandes der Wiener Pfadfinder und Pfadfinderinnen wird er möglich, dass die einzelnen Gruppen unabhängige Zweigvereine werden können. Die Gründung unseres Zweigvereins wird auf einer Gruppenversammlung im Juni 2018 beschlossen.

Im September 2018 verstärkt Stefan Schober das WiWö-Team und Silvia Hochedlinger, zusammen mit Christian, gründen die RaRo-Stufe neu. Im November legt Christian nach 6 Jahren die Gruppenführung zurück. Alexander und Katharina werden als neue Gruppenführer gewählt.




Jahrestermine


Termine